Freitag, den 25. April 2014 um 11:06 Uhr

Musikalischer Botschafter aus Russland zu Besuch

Artemij Ponjawin, Organisationsdirektor des Internationalen Delphischen Komitees in Moskau, kam Anfang April zu Kontakt- und Planungsgesprächen in die deutsche Hauptstadt Berlin und machte dabei einen Abstecher nach Wolfenbüttel in die Landesmusikademie Niedersachsen.

 

Nach einem kurzen Gedankenaustausch mit Landesmusikrat-Präsident Prof. Dr. Franz Riemer in der Villa Seeliger über eine mögliche Zusammenarbeit im Hinblick auf die Delphischen Spiele besuchte der russische Musikbotschafter Proben des niedersächsischen Jugendjazzorchesters "Wind Machine" im Akademieneubau. Das Foto zeigt Ponjawin (mit Krawatte) umringt von Bildungsreferent Johannes Klose, Orchesterleiter Prof. Bernhard Mergner, Geschäftsführer Tom Ruhstorfer und den Orchestermitgliedern. Hintergrund ist, dass Alexander Protasewitsch, ehemaliger Vizekulturminister der niedersächsischen Partnerregion in Russland, Perm, und mannigfaltiger Ansprechpartner und Förderer musikalischer Partnerschaftsprojekte der vergangenen Jahre, jetzt in seiner neuen beruflichen Funktion in der Moskauer Zentralregierung die internationale Programmleitung der Delphischen Spiele übernommen hat.

 
Aktualisiert: Freitag, den 25. April 2014 um 11:14 Uhr

Kontakt

Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1
38300 Wolfenbüttel
Fon 05331 - 90 878-0
Fax 05331 - 90 878 -29