Freitag, den 30. August 2013 um 09:30 Uhr

Grenzenlos- Musik! Muzyka- bezgraniczny!

Das Deutsch-Polnische Jugendjazzorchester (DPJJO) gibt drei Konzerte in Niedersachsen. Das DPJJO gastiert am 19. September in Wolfsburg, am 20. September in Hannover und am 21. September in der Landesmusikakademie in Wolfenbüttel.

Musik kann kulturelle und sprachliche Barrieren spielerisch überwinden und lässt internationale Freundschaften entstehen. Das stellt das Deutsch-Polnische Jugendjazzorchester (DPJJO) seit 2004 jedes Jahr wieder unter Beweis. In regelmäßigen gemeinsamen Probenphasen erarbeiten die jungen begabten Musiker ein vielfältiges Programm aus Jazz, Swing, Avantgarde, Latin und Rock. Unter der künstlerischen Leitung von Prof. Dr. Bernhard Mergner hat die internationale Big Band schon auf vielen Jazzfestivals in Polen und Deutschland begeistert. Namhafte Stationen auf diesen Konzertreisen sprechen für die außerordentliche Qualität dieser internationalen Big Band.

Gegründet wurde das DPJJO zum 65. Jahrestag des Überfalls Deutschlands auf Polen 2004. Auf Einladung des damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff und des polnischen Premierministers Mark Belka trafen sich die jungen Jazzmusiker zum ersten Mal zu einem gemeinsamen Konzert im polnischen Kreisau. Dieser erfolgreichen Premiere folgen seither jährliche Probenphasen und Konzerttourneen durch Polen und Deutschland. In enger Zusammenarbeit organisieren und leiten Krzysztof Pydynski, Direktor der staatlichen Musikschule Konin, sowie Mitarbeiter der Landesmusikakademie Niedersachsen gGmbH dieses außergewöhnliche, musikalisch-kulturelle Projekt.

Aktualisiert: Freitag, den 30. August 2013 um 09:39 Uhr

Kontakt

Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1
38300 Wolfenbüttel
Fon 05331 - 90 878-0
Fax 05331 - 90 878 -29